gnwp

good night - white pride

Corona-Hygienekonzept / Code of Conduct


 

Die tägliche Zahl der Neuinfektionen verdeutlicht, dass die Corona-Pandemie bei weitem noch nicht vorbei ist, immer noch landen Menschen auf den Intensivstationen, noch immer sterben täglich Menschen an den Folgen einer Covid-Infektion.


 

(Schnell)-Testpflicht


 

Es besteht die Gefahr, dass Ihr Euch auf dem „good night -white pride“ Konzert ansteckt. Das Konzert findet drinnen statt, viele werden tanzen, viele schwitzen, Mindestabstände werden nicht eingehalten. Das ist ein ideales Umfeld für Viren!

Mit Krankheitssymptomen nicht auf Veranstaltungen zu gehen, ist hoffentlich selbsverständlich. Um das Risiko etwas zu minimieren, erwarten wir von ALLEN einen tagesaktuellen negativen Schnelltest (Wir haben auch etliche Testkits am Einlass, falls wer vergessen hat, sich zu testen). Auf dem gnwp gibt es keine Maskenpflicht, aber Ihr wisst ja: Masken schützen. Und es sollte nach 2 Jahren Pandemie ja inzwischen allgemein bekannt: Händewaschen & Desinfizieren. Wir werden auf dem Vetterngelände, u.a. am Einlass und im Sanitärbereich, Desinfektionsmittel bereit stellen. Nutzt es gerne ausgiebig.


 

Code of Conduct


 

Wir wollen, dass das good night- white pride einen möglichst diskriminierungsfreies Event wird, bei dem sich jede*r willkommen und respektiert fühlt – hierfür sind alle Teilnehmenden verantwortlich.


 

Kein Platz für Diskriminierung - 

Wir dulden keine Form von Diskriminierung, Sexismus oder Rassismus und behalten uns ggf. einen Ausschluss aus der Veranstaltung vor.


 

Passt aufeinander auf: Wenn Du Dich bedroht, belästigt oder unwohl fühlst, melde dich bei Mitarbeitenden am Einlass, Infostand oder der Bar (rote Armbänder). Auch wenn Du siehst, dass eine andere Person Hilfe braucht: frage bei der betroffenen Person nach, überlasse es nicht “den Anderen”, aktiv zu werden. Du musst dich für eine Erfahrung oder Beobachtung weder erklären noch rechtfertigen.


 

Soldarischer Pogo

Punk & Hardcore war immer auch dazu da, Energie rauslassen. Pogen, Tanzen und Rumspringen bei Konzerten gehört dazu. Aber  sollte nicht dazu führen, dass Frauen*, Lesben, Trans*, Inter* und nichtbinäre Personen aus den vorderen Reihen weggedrängt werden, weil Macker sich scheiße verhalten und wie selbstverständlich anderen den Raum nehmen. Also achtet bitte auf einen soldiarischen Pogo ohne gebrochene Nasen (...)


 

Konsens-Prinzip

Nur ja heißt ja: Handle nach dem Konsens-Prinzip: Handlungen und Gespräche finden nur im gegenseitigen Einverständnis statt. Achte darauf, ob Dein Gegenüber Dir eindeutig signalisiert, ob er* oder sie* mit Dir sprechen oder interagieren möchte.


 

Keine Fotos/Videos

Nicht jede*r möchte im Internet abgebildet werden und was einmal hochgeladen ist, bleibt dort für immer auffindbar. Deshalb bitten wir Dich, auf dem gnwp nicht zu filmen/fotografieren. Es  wird aus dem Team (rote Armbänder) Menschen geben welche die Bands fotografieren, aber kein*e Besucher*in wird ungefragt veröffentlicht. Wenn Du  aus einem sehr sehr wichtigen Grund ein Foto/Video von Teilnehmenden machen möchtest, bitte um Erlaubnis.


 

Bitte achtet aufeinander (Thema KO Tropfen).


 

WIR SIND SCHLIESSLICH ZUM SPAẞ HIER


 

SEID RESPEKTVOLL UND LASST UNS GEMEINSAM EINE GUTE ZEIT HABEN

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!